Wohn-Heim in Vechta, Kiefernweg


Mittendrin leben

Das Haus liegt in einem ruhigen Wohn-Gebiet.

Die Bewohner haben nur kurze Wege zu wichtigen Orten.


Zum Beispiel zum:

• Supermarkt

• Arzt

• Friseur


Die kurzen Wege sind auch gut für:

• Rollstuhlfahrer

• Menschen mit Gehhilfen


Die Bewohner kommen schnell zur Arbeit.

Zum Beispiel zu den Werkstätten vom Andreaswerk.


Die Bewohner können:

• zu Fuß

• mit dem Fahrrad

• oder mit dem Bus

zur Arbeit kommen.


Die Stadt Vechta hat viele tolle Freizeit-Angebote.

Zum Beispiel:

• Schwimmbad

• Fitnesscenter

• Kino

• Konzerte


Busse und Züge gibt es auch in der Nähe.


Leben in einer Gemeinschaft - aber auch für sich entscheiden

Unser Wohn-Heim hat 3 Wohn-Gruppen.

In einer Wohn-Gruppe leben 12 Menschen mit Beeinträchtigungen.


Jede Wohn-Gruppe hat:

• eine Küche

• ein Wohnzimmer

In diesen Räumen können alle Bewohner etwas zusammen machen.


Zum Beispiel:

• kochen

• essen

• sich unterhalten

• spielen

• fernsehen


Das Haus hat auch einen Party-Keller und einen schönen Garten mit einer Terrasse.


Jeder Bewohner hat sein eigenes Zimmer.

Damit er auch mal allein sein kann.

Der Bewohner entscheidet selbst, welche Möbel im Zimmer stehen sollen.


Hilfe wie sie jeder braucht

Wir haben lange Erfahrungen in der Unterstützung von Menschen mit Beeinträchtigungen.


Wir bemühen uns immer wieder herauszufinden:

Welche Hilfe braucht jeder einzelne Bewohner?

Damit er ein glückliches Leben hat.


Darum führen wir immer wieder Gespräche:

• mit den Bewohnern

• mit den Familien-Angehörigen

• mit den gesetzlichen Betreuern


Sicherheit auch in der Nacht

Wir haben in unserem Wohn-Haus eine Nacht-Wache.

Sie hilft den Bewohnern, wenn sie es brauchen.


Haus-Leitung

Wohn-Heim Vechta

Jan Thölking

Telefon: 04441 960 240

E-Mail:


Abteilungs-Leitung

Stationärer Wohn-Bereich Vechta

Renate Schumacher

Telefon: 04441 960 241

E-Mail: