Integrative Kindergartengruppen

In den integrativen Gruppen stehen je 18 Plätze zur Verfügung, vier davon sind für Kinder mit besonderem Förderbedarf vorgesehen. In diesen Gruppen werden die Kinder von einer Sozialpädagogin, einer gelernten Erzieherin und Heilpädagogin sowie einer Erzieherin gefördert und betreut.