Der Fachbereich Wohnen freut sich über Initiativbewerbungen von

Heilerziehungspflegern/innen oder Erziehern/innen,

mit Erfahrungen in der Begleitung von erwachsenen Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen.

Als qualifizierte/r Wohngruppenmitarbeiter/in stellen Sie die individuelle Basisversorgung von Menschen
mit Behinderung sicher und unterstützen und begleiten diese dabei, sich im Alltag und in sozialen Beziehungen
zurechtzufinden und Formen der Selbstständigkeit zu entwickeln. Unter größtmöglicher Einbeziehung der Bewohner
und ihrer Netzwerke, entwickeln und evaluieren Sie Maßnahmen, mit denen die im Hilfeplan beschriebenen Ziele
erreicht werden sollen. Sie unterstützen die Menschen dabei, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen, mit
ausreichendem Schutz und Sicherheit sowie einem Höchstmaß an gesellschaftlicher Teilhabe.

Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche (ACK) sowie die Identifikation mit dem Leitbild des Andreaswerkes
werden ebenso erwartet, wie Ihre Übereinstimmung mit den Grundgedanken der UN-Konvention über die Rechte
von Menschen mit Behinderungen sowie den Zielen zur Teilhabe und Inklusion.

Sie sind außerdem bereit, regelmäßig im Schichtdienst (Früh- und Spätschicht) sowie an den Wochenenden
und gesetzlichen Feiertagen zu arbeiten und verfügen über einen Führerschein der Klasse III..

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schicke Sie uns gerne Ihre Initiativbewerbung.
Wir bieten Ihnen eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR und die Möglichkeit, sich in Ihrem Aufgabengebiet
fortzubilden. Die wöchentliche Arbeitszeit liegt – je nach aktuellem Bedarf – zwischen 19,5 und 35 Stunden.

Ihre vollständige Bewerbung, mit Ihren Vorstellungen zur wöchentlichen Arbeitszeit, richten Sie bitte an:

Andreaswerk
Herrn Guido Moormann
Landwehrstr. 7
49377 Vechta