Besuch André Hüttemeyer am 21.12.2021

Am Dienstag besuchte der Vorsitzende der Kreis-CDU, André Hüttemeyer, die Zentrale des Andreaswerkes in Vechta. Im Rahmen eines Gespräches mit Geschäftsführer Matthias Warnking informierte sich der Politiker über die Anliegen der vom Verein begleiteten Menschen mit Beeinträchtigungen.
„Die Politik muss die Zukunft für alle gestalten. Es ist ihre Aufgabe, eine soziale Transformation der Gesellschaft voranzubringen“, so Warnking. Er verwies damit auf das aktuelle Positionspapier „Zukunft sichern – Sozialpolitik bewegen“ des Landes-Caritasverbandes. Der online zugeschaltete Landessekretär der Caritas in Niedersachsen, Thomas Uhlen, bekräftigte die Dringlichkeit des erforderlichen digitalen Umbaus der Sozialwirtschaft auch im Hinblick auf das Onlinezugangsgesetz.
André Hüttemeyer verdeutlichte, dass er zukünftig sozialpolitisch Verantwortung übernehmen wolle. „Der Landkreis Vechta ist mit seinen vielfältigen Angeboten für Menschen mit Beeinträchtigungen gut aufgestellt. Nicht zuletzt das Andreaswerk leistet mit seinen verschiedenen Geschäftsbereichen hierzu einen wichtigen Beitrag. Die soziale Arbeit in der Region muss aber auch künftig gesichert und gestärkt werden!“, betonte André Hüttemeyer. Aus diesem Grund wolle er weiterhin das Gespräch mit den betroffenen Menschen im Landkreis Vechta suchen.

besprechung mit andre huettemeyer