Aktuelle Info:

Sehr geehrte Beschäftigte,
sehr geehrte Angehörige und Betreuer,

in den Einrichtungen des Andreaswerkes wird der Betrieb langsam wieder hochgefahren.
Hier erfahren Sie, was aktuell wichtig ist.

Fachbereich Schule

Einen neuen Elternbrief haben wir euch hier zur Verfügung gestellt.
Unterrichtsmaterial für die Schüler der Erich Kästner-Schule haben wir hier für euch bereitgestellt.

Fachbereich Kindergarten

Hier gibt es aktuelle Informationen und Arbeitsmaterialien!!


Die Wäschereien des Andreaswerk an den Standorten Vechta und Steinfeld haben geöffnet.
Die Ab- und Rückgabe der Wäsche ist während der  Öffnungszeiten unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich.


Vielfalter geben Kalender heraus

Landkreis
- Zu einer
gelingenden Kommunikation gehört es nicht zuletzt, informiert zu sein und seinen Tag eigenständig planen zu können. Im Rahmen des von der Aktion Mensch geförderten Projektes „Gelingende Kommunikation“ hat die Initiative „Die Vielfalter“ daher nun einen gleichnamigen Taschenbuchkalender entwickelt. Der „Vielfalter“ soll unter anderem mit METACOM© Symbolen, Aufklebern und der Möglichkeit, einen Vorlesestift einzusetzen, die Orientierung und Selbstorganisation erleichtern. Um die Kommunikation im Alltag zu unterstützen, enthält er  zusätzlich eine Buchstabentafel, eine Schmerzskala, SIGN© Gebärden sowie weitere hilfreiche Extraseiten.


Der Kalender für das Jahr 2021 kostet 29,90 Euro zzgl. Versand und kann über die VAB gGmbH bestellt werden (E-Mail: ).  Mehr Informationen gibt es unter diesem Link oder auf der Homepage der „Vielfalter“ (www.teilhabe-experten.de).

vielfalter kalender2 lq

Zu den“ Vielfaltern“:

Bei den „Vielfaltern – Experten für Teilhabe“ handelt es sich um eine Initiative der VAB gGmbH, die sich aus acht Trägern von Einrichtungen der Behindertenhilfe zusammensetzt. Dazu zählen das Andreaswerk, der Caritas-Verein Altenoythe, das St.-Lukas-Heim in Papenburg, das Christophorus-Werk in Lingen, die Heilpädagogische Hilfe in Bersenbrück, die Lebenshilfe in Nordhorn, die Heilpädagogische Hilfe in Osnabrück und das Vitus-Werk in Meppen. Ihr Ziel ist es, als Motor der Inklusion Menschen mit Beeinträchtigungen den Weg zu einer selbstbestimmten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ebnen.