Kinder gestalten Pferderohling zum Thema „Grüne Wiese“

Steinfeld - Sie ist groß, grün und mit Pflanzen und Tieren dekoriert: die von den Kindern des Heilpädagogischen Kindergartens und der Kindertagesstätte St. Jakobus Steinfeld bemalte Pferdefigur. Im Auftrag der Gemeinde Steinfeld gestaltet, soll sie künftig die 2004 ins Leben gerufene „Pferdestraße“ ergänzen. Diese war in den vergangenen Jahren aufgrund von Beschädigungen an mehreren Exemplaren von ursprünglich über 50 auf zuletzt zehn Pferde geschrumpft.

„Als uns die Gemeinde gefragt hat, ob wir eines der Ersatzpferde verzieren wollen, waren wir sofort Feuer und Flamme“, erzählt Hanna Rießelmann, Mitarbeiterin St. Jakobus. Entsprechend schnell war auch ein passendes Thema gefunden. „Wir haben den Kindern ‚Grüne Wiese‘ als Motto vorgegeben. Was sie dazu malen wollen, durften sie sich aber selbst aussuchen“, betont die Mitarbeiterin. Durch den Einsatz von Pinseln, Fingern und ganz viel Farbe sind so während einer Projektwoche unter anderem Marienkäfer und andere Krabbeltiere, bunte Blumen oder Kaninchen auf grünem Grund entstanden.

Erstmals werden die neuen, vom Kindergarten des Andreaswerkes sowie vom Kindergarten St. Antonius gestalteten Pferde im Rahmen der Herbstkirmes am Sonntag bei der Lohgerberei präsentiert.

pferd1
Der Nachwuchskünstler und Kindergarten-Mitarbeiterin Franziska Böckmann haben die passende Stelle für eine Blume gefunden.
Bild: Andreaswerk/Thiel

pferd2 copy
Mit Pinseln, Fingern und ganz viel Farbe gingen die Kinder, hier mit Mitarbeiterin Franziska Böckmann, ans Werk.
Bild: Andreaswerk/Thiel